Starten Sie jetzt Ihr persönliches Sales thinking Projekt.


Darf ein bisserl mehr sein?
„Noch eine Apfeltasche dazu?“ Dieser Klassiker hat den Zusatzverkauf quasi professionell begründet. Und auch wenn er das Potential hat, manchmal zu nerven, so hat er schon das eine oder andere Verlangen in uns gestillt und der Branche jede Menge Zusatzumsatz beschert. Es gibt viele Bezeichnungen für das Rückgrat jedes Unternehmens: Verkaufsinnendienst, Auftragsannahme bzw. -abwicklung, Inside Sales oder... Weiterlesen
>> mehr lesen

So ändern Sie Ihre unerwünschten Verhaltensweisen
Um unerwünschte Verhaltensweisen zu ändern, stehen zwei Vorgehensweisen zur Verfügung: Hypnose und Suggestionen. Beide sind leicht zu erlernen und damit auch leicht anzuwenden. Nehmen wir an, Sie erleben sich als nervös und unsicher im Alltag und möchten das verändern, indem Sie gelassener werden. Eine Hypnose ist ein Entspannungsverfahren, das aufgrund seiner bildhaften Form Zugang zur... Weiterlesen
>> mehr lesen

Wenn Kommunikation Ideen zerstört
Einer der wichtigsten Faktoren für ein erfolgreiches Sales-thinking-Projekt ist Kommunikation. Die richtige Kommunikation ist der Grundpfeiler, um verkäuferisches Denken und Handeln in allen Unternehmensbereichen zu etablieren. Oft werden neue Ideen oder Anweisungen von Führungskräften im Team nur schwer akzeptiert, vielleicht sogar im Keim erstickt, obwohl man selbst als Vorgesetzter nicht das Gefühl hat, irgendetwas falsch... Weiterlesen
>> mehr lesen

Was ist verkäuferisches Denken? 

 

Verkäuferisches Denken bezeichnet die Grundeinstellung, Aufwand, Gewinn und Kundenzufriedenheit mit dem Fokus Erfolg zu bringen.

 

Ein Beispiel:

 

Eine Reklamation eines Kunden geht bei Ihnen im Büro ein. Schnell stellt sich heraus, die Fakten beweisen, der Kunde hat keine Möglichkeit bei Ihnen zu reklamieren......Weiterlesen